He-Man.de20.07.2018

33 - Planet ohne Strom

Originaltitel: Of machines and men

Vorschaubild
  • Currently2.9577817531306/5 Stars
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 8385

Inhalt

Marlenas Schiff stürzt nach einem Energieausfall über den Korridoren von Lithos ab. Auch das restliche Eternia hat keinen Strom mehr. Dafür erscheint eine magische Rüstung, das Exo-Armor. Ein martialisches Hologramm des Wissenschaftlers und Ex- Zauberers Sortech befiehlt He-Man, einzusteigen. He-Man tut, wie ihm geheißen und gibt Randor Battlecat, damit er die Königin suchen kann. Auch Skeletor bekommt Besuch von Sortechs Hologramm und wird zu Sortech befohlen. He-Man muss in einer unwirtlichen Gegend zuerst einige Metallwesen abräumen, ehe er zum wahren Sortech gelangt, einem Cyborg, der angeekelt von der Welt, ein Eremitendasein führt. Sortech droht die Energie auszugehen, da ein Höhleneinsturz das Ergon beschädigt hat. Das Ergon ist ein Generator, der den ganzen Planeten mit Energie versorgt. He-Mans Aufgabe ist leicht: Er soll die Steine wegrollen. Während He-Man noch den Tonfall von Sortechs Bitte beklagt, taucht Skeletor auf und reißt das Ergon an sich. Doch He-Man besiegt ihn und gibt das Ergon seinem rechtmäßigen Besitzer zurück. Auch Randor findet Marlena in den Korridoren von Lithos. Er kommt gerade Recht, um Kobra Khan und Tung Lashor vom Verspeisen der Königin abzuhalten.

Charaktere

Battle Cat/Cringer, Buzz-Off, He-Man/Adam, König Randor, Königin Marlena, Man-at-arms, Man-E-Faces, Mekaneck, Ram Man, Teela, Evil-Lyn, Panthor, Skeletor, Trap Jaw, Tri-Klops, Kobra Khan, Tung Lashor, König Taurius, Prahvus, Sortech

Moral

Folgt ...

Kommentar

Die Folgen 30 bis 32 sind allesamt ausnahmslos zu den stärkeren Folgen des Masters-of-the-Universe-Cartoons zu zählen. Entsprechend hoch gestalteten sich die Erwartungen an "Of Machines and Men".
Doch bedauerlicherweise wird Folge 33 seinen direkten Vorgängern in deren Anspruch nicht gerecht, da nach "Mystery of Anwat Gar" und "To Walk With Dragons" mit "Of Machines and Men" eine weitere Episode ansteht, in der vor allem ein Mattel-Produkt den Fans angepriesen werden soll. Hierbei handelt es sich dieses Mal um Rüstung-Upgrades für die Zeichentrick- und Toyline-Hauptcharaktere Skeletor und He-Man.
In Folge 28 sahen wir bereits, dass Promotion für Spielwaren aus dem Hause Mattel durchaus gelungen in die Haupthandlung der zweiten Staffel eingebunden werden kann. Sie muss demnach nicht zwingend ein Malus für eine einzelne Episode sein.
"Of Machines and Men" ist es jedoch leider nicht vergönnt, sich so nahtlos und plausibel in die Serie einzufügen wie noch "To Walk With Dragons". Ein Grund hierfür ist der Einbau von Sortech und dessen Domäne, einer überdimensionalen Schrotthalde aus Hochtechnologie. Weder diese Location noch die Persönlichkeit und Machtfülle des Meistererfinders scheinen bisher in Eternia den uns bekannten Helden und Schurken aufgefallen zu sein, so dass an dieser Stelle die Nachvollziehbarkeit leicht hinkt. Es wird allerdings nicht komplett versäumt, Bezüge zum Meta-Plot der Serie herzustellen. So stellt sich Sortech als unfreiwilliger Waffenentwickler des Kriegsherrn Prahvus heraus, der neben anderen Warlords zur Zeit der Großen Unruhen sein Unwesen auf Eternia trieb. Jene Ära sowie Prahvus sind noch aus Rückblenden der Folge 29 "Out of the Past" in bester Erinnerung.
"Of Machines and Men" setzt zudem eine wichtige Markierung für die Gesamtgeschichte. Seit der Begegnung zwischen Königin Marlena, König Randor, Battle Cat und Tung Lashor & Kobra Khan wissen nämlich die Eternier, dass die Schlangenmenschen den Sturz in den Abgrund bei Schloss Grayskull offenbar überlebt haben. Diese Erkenntnis erfährt seine Bewandtnis noch in der darauffolgenden Episode.
Gewinner von Folge 33 sind eindeutig das bereits genannte Königspaar und Battle Cat. Nicht nur, dass man die gekrönten Häupter in Aktion sieht; sie gefallen auch in ihren neuen Kampfrüstungen. Besonderes Augenmerk verdient Königin Marlena und das nicht nur aufgrund ihres sexy Outfits. Nachdem in "The Last Stand" schon zu ahnen war, dass Marlena auch in der Neuauflage des Cartoons weitaus mehr ist als nur der Schmuck an der Seite von König Randor, beweist sich Adams Mutter als erfolgreiche Diplomatin, die in Vertretung ihres Mannes Bündnisse schmiedet, um den neuen Rat Eternias zu formen, und obendrein als nicht zu unterschätzende Kriegerin in der Auseinandersetzung mit Tung Lashor & Kobra Khan.
Der letzte Funke Kombinationsgabe fehlt jedoch, als die glücklich Wiedervereinten Randor und Marlena ob Battle Cats außerordentlichem Meisterstück, die Königin zum Trotze der Stürme im Labyrinth von Lithos aufzuspüren, stutzig werden. Der Geruchssinn war es ohnehin nicht, was Battle Cat zu der Höhle führte, die Marlena als Unterschlupf aufgesucht hatte. Es war seine Erinnerung daran, wie er als Cringer zusammen mit Adam und Marlena bereits einmal in der Vergangenheit das sichere Versteck benutzt hatten.
Randor und Marlena wähnen zwar einen Verdacht, aber sprechen ihn nicht aus. Daher darf sich Battle Cat frei von sämtlichen Belangungen als der Held in "Of Machines and Men" fühlen, nicht zuletzt, da der Mini-Handlungsstrang um He-Man, Sortech und Skeletor wie eine lückenfüllende und beiläufig abgespulte Pflichtaufgabe anmutet.
(Kommentar von: LeDuc)
Rezensent:

Galerie

Klicken Sie auf eines der Bilder, um es zu verg��ern. Sie k�nnen dann durch die Galerie navigieren.

User Kommentare

Kommentare aus Sicherheitsgründen deaktiviert.

Suche

Suche deaktivert